Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK Landesverband Hamburg e.V.
Behrmannplatz 3
22529 Hamburg 
Telefon 040 - 55 42 0-0
Telefax 040 - 58 11 - 21

info@ - lv-hamburg.drk.de

Werde ehrenamtlicher Helfer

Auslandshilfe

Foto: Ein Baby schaut über die Schulter eines Rotkreuzhelfers
Foto: S.Trappe / DRK

Weltweit auf DRK.de

Zu Wasser, zu Land und in der Stadt: Rotkreuz-Kräfte im Einsatz beim ITU World Triathlon

Das DRK sorgt mit Rettungswagen und Booten für Sicherheit. Unfallhilfsstellen an der Strecke. Weiterlesen >>

„Hervorragender Einsatz“

Rotkreuz-Präsident Wilhelm Rapp und Landesbereitschaftsleiter Jürgen Mittas danken DRK-Rettungskräften. DRK Hamburg verurteilt Gewalt und Zerstörungswut in der Hansestadt. Auch ein Rotkreuz-Einsatzfahrzeug wurde attackiert und schwer beschädigt. Weiterlesen >>

Rotes Kreuz bei G20 in Hamburg

Die Rettungskräfte der Hilfsorganisationen leisten beim Gipfeltreffen der G20 in Hamburg Erste Hilfe. Auch rund 100 DRK-Sanitäter, Ärzte sowie weitere Experten vom Roten Kreuz sind in der Bereitstellung ... Weiterlesen >>

G20-Gipfel: Rund 400 Rettungskräfte der Hamburger Hilfsorganisationen im Einsatz

In zwei Wochen findet im Zentrum von Hamburg der G20-Gipfel statt. Die Stadt will bestens darauf vorbereitet sein und so werden neben den zahlreichen Sicherheitskräften sowie der Feuerwehr auch die fünf Hamburger Hilfsorganisationen ASB, DRK, Johanniter und Malteser sowie die DLRG eingebunden sein. Weiterlesen >>

DRK Hamburg im Einsatz nach schweren Unwettern

Zur Betreuung von Reisenden an Bahnhöfen und in Notunterkünften waren über 50 Rettungskräfte des Deutschen Roten Kreuzes gestern Abend wegen der schweren Unwetter in Hamburg im Einsatz. Weiterlesen >>

Kinderstadt „Henry Town“ öffnet in Hamburg die Tore

Rund 200 Kinder gründen und verwalten ihre eigene Stadt in Hamburg-Lokstedt – unter anderem mit Rathaus, Postamt, Geschäften, Radiostation, Krankenhaus und Feuerwehr. Vom 25. bis 28. Mai 2017 leben die 7- bis 12-Jährigen in „Henry Town“... Weiterlesen >>

HAFENGEBURTSTAG HAMBURG: Hilfsorganisationen im Einsatz

Während des großen Volksfestes in der Hansestadt betreuen ehrenamtliche Sanitäter und Ärzte des Deutschen Roten Kreuzes, des ASB und der JUH die zahlreichen Besucher. Darüber hinaus stehen Rettungswagen und weitere Einsatzfahrzeuge bereit. Die Rettungskräfte rechnen damit, dass es wie in den Jahren zuvor bei einzelnen Besuchern zu leichteren Verletzungen sowie zu Erschöpfung und vereinzelt zu Kreislaufproblemen kommen könnte.

Volkswagen unterstützt Schulsanitäter mit Erste-Hilfe-Rucksäcken

Mit fast 20 Erste-Hilfe-Rucksäcken stattet Volkswagen das Jugendrotkreuz (JRK) in Hamburg aus. Damit können sich JRK Schulsanitäter gleich vor Ort schnell und kompetent um Kinder sowie Jugendliche kümmern, die sich auf dem Schulgelände verletzen. Weiterlesen >>

300 Rettungskräfte beim Marathon

Bei dem sportlichen Großereignis am kommenden Wochenende in Hamburg stehen wieder ehrenamtliche Sanitäter und Ärzte der Hilfsorganisationen entlang der Strecke sowie im Start- und Zielbereich bereit. Weiterlesen >>

HIPPY ist ein umfassendes Hausbesuchsprogramm für Einwandererfamilien mit Kindern im Vorschulalter. Im Rahmen des Rotkreuz-Projekts in Hamburg wurden in den vergangenen knapp zwei Jahren wieder mehr als 100 Hamburger Familien betreut. Im Beisein von Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit feiern Eltern und Kinder am kommenden Freitag, 31. März, den Abschluss ihrer erfolgreichen Teilnahme und nehmen ihre Urkunden entgegen. Weiterlesen >>

Henry Town: Kinderstadt sucht weitere Einwohner

Das Jugendrotkreuz baut wieder mitten in Hamburg einekomplette Stadt nur für Kinder auf: „Henry Town“. Sieben bis Zwölfjährige leben dort nach ihren eigenen Regeln und Gesetzen, mit eigenem Bürgermeister, Krankenhaus und Feuerwehr - vom 25. bis 28. Mai 2017 auf dem Schulgelände Corvey-Gymnasium, Corveystraße 6, 22529 Hamburg-Lokstedt. Noch nimmt Henry Town weitere Einwohner auf, denn es sind restliche Plätze frei. Weiterlesen >>

DRK mediservice hoch hinaus

Mit einem neuen SideBull-Highloader kann die DRK mediservice erkrankte oder Passagiere mit Handicaps am Hamburger Airport in luftigen Höhen jetzt noch komfortabler direkt aus dem Flugzeug abholen oder dorthin befördern. Weiterlesen >>

Hilfe für Flüchtlinge

An zahlreichen Standorten in Hamburg betreibt das DRK Einrichtungen für Asylsuchende, so zum Beispiel in Hamburg-Harburg, in Eimsbüttel und Altona. Weiterlesen >>

next prev

Aktuelles

19.09.2017

Flucht aus Myanmar nach Bangladesch

DRK hilft bei der Versorgung der geflüchteten Rohingya

17.07.2017

ITU World Triathlon: Rotkreuz-Kräfte leisteten rund 150 Mal Erste Hilfe

In knapp 20 Fällen wurde der Rettungswagen eingesetzt. Verletzte mussten teilweise in umliegende Krankenhäuser gefahren werden. Das DRK sorgte mit seinen Einsatzkräften, Rettungswagen und Booten für Sicherheit.

14.07.2017

Wettbewerb: Wer ist Hamburgs bester Schulsanitäter?

Jugendrotkreuz-Schulsanitäter messen sich mit Gleichaltrigen in Erster Hilfe und treten mit ihren Teams zahlreich an. TV- und Radiomoderator Hinnerk Baumgarten eröffnet den diesjährigen Wettbewerb der Hamburger Schulsanitätsdienste.

14.07.2017

Zu Wasser, zu Land und in der Stadt: Rotkreuz-Kräfte im Einsatz beim ITU World Triathlon

Das DRK sorgt mit Rettungswagen und Booten für Sicherheit. Unfallhilfsstellen an der Strecke.

10.07.2017

„Hervorragender Einsatz“

Rotkreuz-Präsident Wilhelm Rapp und Landesbereitschaftsleiter Jürgen Mittas danken DRK-Rettungskräften. DRK Hamburg verurteilt Gewalt und Zerstörungswut in der Hansestadt. Auch ein Rotkreuz-Einsatzfahrzeug wurde attackiert und schwer beschädigt.